← zurück zu Coaching Unternehmen

Führungskräfte-Entwicklung

Management- und Leadership-Aufgaben bedingen die Ausübung spezifischer Kompetenzen, die untrennbar mit der Persönlichkeit der Führungskraft verbunden sind. Im Führungs-Coaching werden die sozialen/personalen sowie die methodischen Kompetenzen der Führungskräfte weiterentwickelt.

Ein Führungs-Coaching dient dem Onboarding von neuen Führungskräften gleichwohl, wie der Reflexion für erfahrene Führungskräfte.

Was heisst effiziente und effektive Führung?

Im Sinne der Personalentwicklung sollen die Führungskräfte Ihres Unternehmens die Führungsaufgaben effizient, selbstbewusst und erfolgreich bewältigen. Dazu haben sie drei Rollen zu übernehmen: Förderer/Moderator, Kritiker und (manchmal restriktiv) Anordnender. Viele Führungskräfte sehen sich gerne in der erstgenannten Rolle, etwas weniger in der zweiten Rolle und gar nicht in der dritten Rolle. Das situative Bespielen aller drei Rollen macht jedoch effektive Führung aus.

Unterstützung in realen Führungssituationen erfahren

Ein Führungs-Coaching dient als Unterstützung für Führungskräfte. Anhand von realen Situationen aus dem Führungsalltag erleben und reflektieren die Führungskräfte ihre Rollenflexibilität und ihr Verhalten.

Dabei werden soziale/personale sowie methodische Kompetenzen im Umgang mit sich selbst und dem Team reflektiert und weiterentwickelt:

  • die eigene Leistungsmotivation

  • die Gestaltung von tragfähigen Beziehungen zu den Mitarbeitenden

  • die Fähigkeit zur Konfliktregelung

  • das Kommunikations- und Führungsverhalten

Ein erprobter Coaching-Ablauf

Am Anfang steht das «Kennenlern-Meeting» zwischen der Führungskraft und dem Coach. Danach folgt – idealerweise – ein Roundtable-Meeting mit dem Vorgesetzten, in welchem die Erwartungen an das Coaching aller Parteien geklärt und abgestimmt werden. Am Ende des Coaching-Prozesses (oder nach Wunsch auch schon in der Mitte) folgt ein weiterer Roundtable, in welchem die Massnahmen und Fortschritte besprochen werden.

Lesen Sie auch den Blog-Artikel „Warum Mitarbeitergespräche nichts bewirken und was es bräuchte.“ —>

← zurück zu Coaching Unternehmen