Kennen Sie Ihren „blinden Flecken“ schon?